Anschließend können Sie entweder online oder auf dem Computer nach vorhandenen Treibern suchen. Der Funktionsumfang in der Basisversion blieb hinter den Spitzenmodellen der Vorläuferserien zurück. So gab es keine Hyperbelfunktionen oder Kombinatorikbefehle und keinen Solver, was aber durch die Erweiterungsmodule bzw.

In einigen Fällen kann allerdings die Überwachung per SNMP zusätzlich zum Checkmk-Agenten sinnvoll sein. Im Artikel zur Überwachung mit SNMP finden Sie mehr zu diesem Thema. Aus Kompatibilitätsgründen unterstützt der Agent nur die aktuellen Versionen der Microsoft Windows NT Produktlinie . In der Spalte Version finden Sie den Anfang der Versionsnummer, die Sie sich mit den Kommandos ver und systeminfo auf dem Windows-System ausgeben lassen können. Darin ersetzen Sie den Wert 3 durch 0 und klicken auf “OK”.

Die besten Tools für Windows 11, die jeder braucht

Da diese beiden Anweisungen fundamentaler Bestandteil von VisualC++ 6.0 sind, muß man weder eine spezielle Headerdatei einbinden noch sonstwas machen. Einfach hinschreiben, der Compiler versteht das automatisch.

Einen Überblick über die eingebaute Hardware erhalten Sie jederzeit über den Geräte-Manager, den Sie über die gleichnamige Schaltfläche in der Systemsteuerung (Symbol-Ansicht) öffnen. Letztere starten Sie, indem Sie die gewünschte Hardware-Komponente per Rechtsklick auswählen und die Option „Treiber aktualisieren“ auswählen.

So sichern Sie die Registrierungsdatenbank für den Notfall

Erst eine sauber gestaltete Versionierung der Assemblies durch die Entwickler schafft Klarheit, sowohl für den Frame-Hersteller, als auch für den Hersteller von PlugIns / Treibern. Spätestens wenn eigens entwickelte nuget-Pakete in der Applikation zum Einsatz kommen, kommt dieses Thema schlagartig auf den Tisch. “app.config” – Ermittlung des Speicherorts über die Konfgurationsdatei “app.config” der Applikation. Für die Komplierung der Assembly mit dem starkem Namen unter Visual Studio ist jetzt nichts weiter zu tun, außer zu kompilieren. Über den Kommandozeilen-Linker al.exe ist die Angabe des Schlüsselpaars eben dann erforderlich. Eine .NET-Applikation besteht aus einer oder mehreren Assemblies, also aus einzeln installierberen Einheiten überprüfe hier in Form von EXE-Dateien und DLL-Dateien. Speziell die Bibliothek-Assemblies bestehen aus einem Manifest und einem oder mehreren Modulen (kompilierter IL-Code + Metadaten).